SliderPage "Sanuzella" Background

Sanuzella®

ZYM sportsline

Sanuzella ZYM® sportsline für Training und Weltkampf.

Ein speziell für Sportler entwickeltes Präparat für eine normale Funktion des Immunsystems(2), zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung(1) und ...

mehr erfahren

SliderPage "Sanuzella" neu 1 Background
SliderPage "Sanuzella" neu 2 Background
SliderPage "Sanuzella" neu 3 Background

Sport-Dialog in Frankfurt

Der Darm – die wichtigste Komponente im Sport

Dass der Darm immens wichtig für eine dauerhaft hohe Leistungsfähigkeit im Sport ist, hat der diesjährige Sport-Dialog einmal mehr bewiesen. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Sporternährung (DISE) lädt das Team von Dr. Wolz einmal im Jahr Sportler, Mediziner, Therapeuten und Ernährungswissenschaftler ein, um sich auszutauschen und neueste Erkenntnisse rund um die Ernährung im Spitzensport zu teilen. Neben spannenden Vorträgen von Uwe Schröder, Ernährungswissenschaftler des DISE, und Dr. med. Ulrich Kau, Sportmediziner und Verbandsarztes des Deutschen Ruderverbandes, wurde der Tag durch eine Führung durch die Frankfurter Sportklinik abgerundet.

Intensive bzw. langanhaltenden Trainings können die Darmwand durchlässig machen. Keime, Giftstoffe und Allergene haben es dann leicht, in die Blutbahn zu geraten und so die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Da Sportler sehr oft mit dem „Leaky Gut“ zu tun haben, hat sich auch der diesjährige Sport-Dialog diesem Thema gewidmet. Denn die Darmgesundheit ist sowohl bei Leistungs- wie auch bei Freizeitsportlern nur wenig präsent. Oft wird auf kurzfristig verfügbare Kohlenhydrate aus Gels, Riegeln und Sportgetränken zurückgegriffen. Die für den Darm wichtigen Ballaststoffe und langsam verfügbaren Kohlenhydrate fehlen. Damit haben die nützlichen Mikroorganismen im Darm nicht ausreichend Nahrung zur Verfügung. Folge: Es kann schnell zu einem Ungleichgewicht an Darmbakterien kommen, was mit einer Leistungsminderung einhergeht. Um die Balance zu erhalten oder wieder herzustellen ist in jedem Fall eine ballaststoffreiche Ernährung empfehlenswert. Auch können probiotische Lebensmittel wie Sauerkraut oder Ayran zur Unterstützung der Darmflora verzehrt werden.

Im Alltag gestaltet sich die Ernährung mit darmfreundlichen Lebensmitteln meist schwierig, weshalb es inzwischen gute Alternativen zur Ergänzung gibt. So bietet Dr. Wolz mit dem Produkt Darmflora plus select ein Präparat, das für die Unterstützung der Darmschleimhaut1) bestens geeignet ist. Die acht qualitativ hochwertigen Milchsäurebakterienstämme kommen sowohl im Dünn- wie auch im Dickdarm vor. Pro Tagesdosis können bis zu 48 Milliarden Bakterien aufgenommen werden. Durch die enthaltenen B-Vitamine unterstützt das Präparat gleichzeitig das Immunsystem2). Es ist für einen langfristigen Gebrauch bestens geeignet und für alle Spitzen- und Freizeitsportler zu empfehlen. Weitere Informationen zum Produkt gibt es hier: Darmflora plus select 

Um die Wichtigkeit der Darmgesundheit weiter zu fokussieren, bietet das DISE für Übungsleiter und Trainer weitreichende Informationen an. So kann beispielsweise die Info-Broschüre Nr. 9 „Ernährung aktiv ­­– Vitaler Darm für beschwerdefreie Leistung im Sport“ kostenfrei gegen Erstattung der Portokosten beim Deutschen Institut für Sporternährung e.V., In der Au 30-32, 61231 Bad Nauheim, www.dise.online, angefordert werden.

Wesentliche Erkenntnisse des Sport-Dialogs lassen sich auch in dem Fachbuch „Sporternährung Praxisnah: Mehr Leistung mit Mikronährstoffen“ des Eubiotika-Verlags nachlesen. Zu erwerben ist das Buch über den Buchhandel oder den Verlag unter: info(at)eubiotika-verlag.de.

1) Die Vitamine B2 und Biotin tragen zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei. 2) Die Vitamine B6, B12 und Folsäure tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

  • © Dr.Wolz Zell GmbH
  • Marienthaler Str.3
  • 65366 Geisenheim
  • Telefon: 06722.56100
  • email: info@wolz.de